Posts

Allgäuer Lichtblicke | Ein Porträt mit Benjamin Zapf

Bild
  Benjamin Zapf – Allgäuer Lichtblicke Besondere Momente mit der Kamera einfangen ist eine Kunst, die Benjamin Zapf aus Blaichach zu seiner Leidenschaft gemacht hat.  Schon mit 13 Jahren wurde das Interesse für die Fotografie bei ihm geweckt. Denn da wünschte sich der gebürtige Allgäuer eine Digitalkamera zum Geburtstag, die er seinerzeit von seinem Opa geschenkt bekommen hat. „Meine Eltern standen diesem Wunsch eher skeptisch gegenüber, da sie der Auffassung waren, dass die Kamera nach zwei Wochen eh im Schrank landen würde. Aus diesen zwei Wochen wurden bis heute nun schon 16 Jahre“, schmunzelt der heute 29-jährige. Seinem Opa ist er bis heute sehr dankbar dafür, da die Fotografie für ihn sein schönstes Hobby wurde. Benjamins erste Kamera war eine 5 MP-Kamera von Jenoptik. „Ich habe sie immer noch, werde sie auch weiterhin als Erinnerung behalten, aber fotografiere nicht mehr damit. Der technische Fortschritt zu dieser ersten Kamera bis heute ist immens“, so Benjamin. Das Fotogra

Alpines Flair am Vilsalpsee | Ausflug ins Tannheimer Tal

Bild
  ... Berg-Glück auch ohne Höhenmeter Liebe Herzallgäuerliebst Leser und Leserinnen,  wir sind bereits im September, zum meteorologischen Herbstanfang am 01.09., angekommen und blicken auf einen wunderschönen, sonnigen Sommer zurück.  Nun freue ich mich schon auf den bevorstehenden Herbst, der uns hoffentlich wieder viele schöne "Indoor-Momente" bei einer schönen Tasse Tee, einem guten Buch oder Magazin, guten Gesprächen, Feste mit lieben Freunden und einem knisternden Feuer im Kamin, beschert. Auch ein Spaziergang bei Wind und Wetter hat seinen Reiz, wenn man weiß, auf was man sich zuhause wieder freuen kann: Ein warmes Bad, dicke Socken, Kerzenlicht, eine warme Suppe und eine Kuscheldecke, unter die wir dann schlüpfen können - ganz schön hygge! Aber bevor wir ins herbstlich, stürmische Wetter übergehen, lasst uns noch den wundervollen Wander-Herbst genießen. Denn auch jetzt noch hat die Sonne tagsüber noch richtig Kraft, auch wenn die Schatten bereits wieder länger und die

Wanderglück am Söllereck

Bild
Unterwegs auf dem Familienberg Meine lieben Herzallgäuerliebst-Leserinnen und -Leser, was für ein traumhaft schöner Alpsommer das doch dieses Jahr ist: Das Wetter spielt (meist auch) am Wochenende mit, so dass wir unsere Wanderschuhe schnüren und Richtung Berge flitzen können. Da es jedoch so viele schöne Ziele hier bei uns im schönen Allgäu gibt, ist es mir einfach ein Anliegen, Euch einige davon vorzustellen. Denn auch ich gehöre zu denjenigen, die sich gerne etwas empfehlen lassen. Instagram ist zwar schön und hat mittlerweile eine gigantisch große Bildergalerie für alle Bergfans zu bieten, doch was fehlt, ist eine Beschreibung, wie man an diese Flecken gelangt und wie sieht der Weg bis dorthin aus? Manchmal auch nicht ganz ungefährlich, denn was auf den ersten Blick so easy aussieht, entpuppt sich manchmal als Weg mit ausgesetzten Passagen und Steilhängen usw. Auch ich poste auf Instagram keine Orte, außer, sie führen zu einer schön gelegenen Alpe, die ich niemandem vorenthalten mö

Genuss am Berg - Wandern durch die Jahreszeiten Teil 2

Bild
  Hello Spring - Hello May - Hello Genusswanderführer Meine lieben Herzallgäuerliebst-Leserinnen und Leser, bereits letzte Woche durfte ich Euch den neuen Genusswanderführer  "Genuss am Berg - Wandern durch die Jahreszeiten"  vorstellen  - HIER könnt Ihr den Beitrag gerne noch einmal nachlesen :). Heute möchte ich Euch das Team hinter dem Genusswanderführer vorstellen. In Zusammenarbeit mit dem AVA-Verlag startete das Herzblutprojekt letztes Jahr im Frühjahr. Ein starkes Frauen-Power-Team wanderte sodann für den Wanderführer viele Kilometer und machten ordentlich Höhenmeter – dabei lernten auch wir unsere Heimat nochmal kennen, entdeckten Flecken, die wir bislang nicht kannten. Was sich allerdings so "einfach" anhört, ist doch auch mit einigen Aufregungen und amüsanten Erlebnissen verbunden. Es ist aber genau dieses Abenteuer, was unseren Wanderführer so Besonders macht! Gerade die Pandemie stellte uns vor so manche Herausforderung, so dass wir manche Wege auch ei