Bunter Käsesalat mit Allgäu-Safran | Jetzt wird's lecker!

Frühlingszeit ist Picknickzeit

Wie schnell die Zeit doch rennt und ehe man sich's versieht, ist der Frühling da. Zaubert die Wiesen grün und leuchtend gelb und die Bäume treiben Ihre Blüten und Blätter aus. Ich liebe es, wenn bunte Tulpen in den Gärten blühen, und die zartrosafarbenen Magnolien den Weg am Straßenrand säumen. Auch im Garten sprießen die kleinen Gänseblümchen und der Giersch schiebt sich langsam empor.

Endlich - wie sehr haben wir uns 
doch alle den Frühling herbeigesehnt. 

Wintermäntel tauschen die Plätze mit leichten Sommerjacken, Pullover mit T-Shirts, lange Hosen mit bunten Sommerröcken und auch die Winterstiefel dürfen jetzt erstmal gut verstaut werden. 
Bei vielen steht nach der ersten Blütenstaub-Explosion nun der Frühjahrsputz an und die Gartenmöbel haben bereits wieder ihren Platz auf Balkon und Terrasse eingenommen. Mit den Gartenpflanzen werde ich allerdings noch etwas warten, denn die Eisheiligen stehen uns im Mai noch bevor - es wäre schade drum, wenn die zarten Knospen im letzten Frost des Jahres erfrieren würden. 



Frühling in Garten und Küche

Im Frühling machen wir es uns nicht nur zuhause, im Garten oder Balkon wieder hübsch, auch die leichten Gerichte erhalten wieder Einzug in unsere Küche. Hach, wie liebe ich die leichte Sommerküche – der Fantasie sind uns dabei keine Grenzen gesetzt und es darf gerne auch herumexperimentiert werden. Erlaubt ist, was schmeckt! Dabei entstehen die tollsten Variationen unterschiedlichster Geschmacksrichtungen. Viel frisches Obst und Gemüse findet den Weg auf unsere Teller und wir genießen ganz bewusst den sommerlichen Augenblick. 

Da es uns im Frühling nach draußen zieht, kommen auch die bunten Picknick-Decken wieder zum Einsatz. Damit suchen wir uns dann ein schönes, idyllisches Plätzchen inmitten herrlicher Natur und genießen nicht nur diese, sondern auch unsere köstlichen "Mitbringsel" aus dem Picknick-Korb - mmmhhhhh, da läuft mir schon das Wasser im Munde zusammen, wenn ich nur daran denke! 




Picknick für Herz und Seele


Picknick ist ein Gefühl von Freiheit und Genuss in einem. Während man Tisch gegen Decke tauscht, genießt man die mitgebrachten Köstlichkeiten mit einem ganz anderen Ausblick. Ob in die Berge, über Wiesen und Wälder oder an einem schönen See oder Fluss – Picknick geht einfach immer und ist "Balsam für unser Genießer-Herz". 
Zum Picknick-Opening habe ich heute ein feines Rezept für Euch, das Ihr ganz leicht nachmachen und sodann bei einem Picknick mit Freunden und/oder Familie genießen könnt. 


Bunter Käsesalat mit Allgäu-Safran

Zutaten:

200 g Limburger (St. Mang)
180 g Rubius Mild (St. Mang)
1 rote Zwiebel
200 g Cocktailtomaten
1 gelbe Paprika
1/2 Bund Radieschen
1 Bund Frühlingszwiebeln

Dressing: 

3 EL Rapsöl
3 EL weißer Balsamico-Essig
1 TL Honig
1/2  TL mittelscharfer Senf/Alternativ Kräutersenf
etwas Saft einer Zitrone
Salz, Pfeffer
Schnittlauch
Löwenzahnblüten

Ein perfektes Duo für den bunten Käsesalat:
Der Limburger und Rubius Weichkäse

Zubereitung: 

1. Beide Käsesorten in Scheiben bzw. Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in dünne Streifen schneiden, die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in kleine Ringe schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren.

2. Alles hübsch auf einem Teller anrichten. 

3. Die Zutaten für das Dressing gut vermischen und anschließend über den Salat geben. 

4. Mit Schnittlauch und abgezupften Löwenzahnblüten (Allgäu-Safran) bestreuen und servieren. 

Dazu passen frische Brezen, Laugensemmel und ein kühles Radler – da schmeckt man das Allgäu! 



TIPP:
Fürs Picknick empfehle ich das Dressing in einer kleinen, gut verschließbaren Dose zu transportieren und erst vor dem Verzehr über den Salat zu geben. 




Für weitere Rezept-Ideen schaut doch mal auf die Seite von St. Mang - hier findet Ihr eine bunte Rezept-Vielfalt rund um den leckeren Käse. Ob warm oder kalt, hier finden Käse-Freunde viele tolle Käse-Gerichte. 



__________________________________________________

Allgäu-Safran alias Löwenzahn...


.... den es nicht nur im Allgäu gibt! *zwinker* ;).

Der leuchtend gelbe Löwenzahn ist ganz essbar. Er kann als Tee, Saft, Pesto und Marmelade - oder so wie in diesem Rezept, als Salat zubereitet werden. Löwenzahn kann frisch gepflückt, aber auch als getrocknete Blüten, Blätter und Wurzeln, verzehrt werden. 
Auch in der Arznei finden sich die kostbaren Bestandteile des Löwenzahns wieder.

-----------------------------------------------------



Ich bin immer wieder erstaunt, was man aus unserem leckeren Allgäuer Käse alles machen kann. Das wichtigste ist, das Essen zu zelebrieren und es zu genießen...
Ich wünsche Euch nun gutes Gelingen und uns allen schönstes Wetter, um wundervolle Genuss-Momente draußen beim Picknick erleben zu können. 

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia





*bezahlte Werbung mit St.Mang






Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Sennalpe Oberberg | Herzlichkeit und Gastfreundschaft

Die Sennalpe Breitengehren | Im Herzen des schönen Rappenalptal

Die erste Steinkugelmühle im Allgäu | Pfronten