Wanderglück in den Allgäuer Alpen


Vom Jochpass über die Hirschalpe zum Spieser und wieder zurück


Jeder definiert wohl sein "Wander-Glück" etwas anders. Für mich als bekennende "Genuss-Wanderin" steht das Naturerlebnis, das Gipfelglück und natürlich das Einkehren an erster Stelle. 
Ich brauch keinen Höhenmeter-Zähler, eine Pulsuhr oder die teuerste Ausrüstung. Nein, ich genieße jeden Augenblick, wie er kommt. Denn meistens kommt es eh anders "als geplant" und so habe ich schon so viele schöne Bergmomente in die Sammlung meiner persönlichen Glücksmomente mit aufgenommen. 



Heute nehme ich Euch mit nach Bad Hindelang, genauer: Auf den Spieser 1651 m


Ich selbst war bislang noch nie dort und schon oft habe ich mich auf so manchem Weg, der gegenüber lag gefragt, wie es wohl dort drüben zu laufen ist? Nun war es soweit und ich habe mich mit meiner lieben Freundin auf eine Feierabendtour gemacht. 


Los gehts vom Parkplatz, der direkt am Jochpass zwischen Bad Hindelang und Oberjoch liegt. Natürlich - wer hätte es vermutet - war der Parkplatz schon rippelrappelvoll. Doch wir hatten Glück und konnten mit unserem "Hupfi" uns noch in eine angemessene Parklücke stellen. 

Dann gehts bergauf - stetig, mal steiler, mal weniger steil, aber immer schön up up up!

Ich gestehe, dass ich an diesem Tag mega "Bleifüße" hatte und das Tempo schon etwas drosseln musste, dennoch haben wir es bis zur Hirschalpe in 50 Minuten geschafft (angegeben sind 1,5 Stunden - okay, läuft!)

Auch hier meine Empfehlung: Immer wieder mal kurz stehenbleiben und den Blick in die Ferne schweifen lassen. Die umliegende Bergwelt Bad Hindelangs ist einfach unglaublich schön und schon bald, wenn man ein paar Höhenmeter gemacht hat, hat man auch Blick zum Hochvogel. 

Das Wetter spielte uns an diesem Tag nur bedingt mit, also es regnete nicht, aber der Himmel war ziemlich bedeckt. Für Bilder immer ein bisschen schade, wo doch ein jeder weiß, dass wir Fotografen auf "Himmel-Weiß-Blau" abfahren *lach* :). In der Luft lag eine wahnsinnige Schwüle, die normalerweise Gewitter prophezeien, aber wie gesagt, wir hatten Glück (wenn Engel reisen hihi). 


Die Hirschalpe erreicht, entschlossen wir uns aber zunächst noch zum Spieser hochzulaufen, denn 1 Gipfel muss sein - LOGO! Also gings nochmal 40 Minuten weiter rauf zum Spieser-Gipfel. Der Weg ist bestens präpariert, felsig und steinig durchsetzt und mit passendem Schuhwerk kein Problem. Und diese Auuuusssicht - Ihr Lieben - da wird mir beim drandenken schon ganz warm ums Herz - einfach wunderschön. Nach ca. 30 Minuten kamen wir sodann am Spieser-Gipfel an und staunten nicht schlecht:

Im. Herbst soll das Gipfelkreuz des Spieser wieder erneuert werden. 

Ein etwas "seltsamer Anblick", der sich uns da bot und naja, man kommt schon etwas ins Grübeln, wie DAS nur passieren kann. 
Eine Möglichkeit wäre starker Sturm, eine weitere das Resultat einiger "Gipfelkreuz-Akrobaten", die meinen sich aufs Kreuz setzen zu müssen, um dann mit dem "tollsten Bild" in den social media die meisten Likes zu bekommen. Dafür habe ich überhaupt kein Verständnis, denn es gehört ein gewisser Respekt vor der Sache an sich dazu und dieser fördert ganz bestimmt nicht, dass Gipfelkreuze zum "rumturnen" missbraucht werden. 

Wir alle lieben es, ein Selfie oder Bild am Gipfelkreuz zu machen, da wir alle stolz sind, oben angekommen zu sein, aber alles andere - für meine Begriffe - eher überflüssig. Nein, ich bin nicht spießig, ist halt meine Meinung :). 


Nach dem Eintrag ins Gipfelbuch - traditionell mit selbst verfasstem Reim - gings für uns auch schon wieder abwärts Richtung Hirschalpe 1493 m. Wer aber noch ein bisschen weiter wandern möchte, hat hier noch die Möglichkeit über Oberjoch aufs Wertacher Hörnle oder den Hirschberg (ca. 1 Std.) über den Steinpaßsattel zu laufen. 


Auf der Hirschalpe angekommen, nahmen wir auf der Sonnenterrasse Platz und gönnten uns eine feine Brotzeit *mmmmhhhh*, das schmeckt! Die Sonne ließ sich sogar noch bissl mehr sehen und wir haben diese kleine Auszeit sehr genossen. 


In der jetzigen Krisen-Zeit ist es zwar schon befremdlich, nicht mehr mit gewohntem lächeln in Empfang genommen zu werden, aber ein kleiner Plausch und die Fältchen an den Augenwinkeln, die bei einem lächeln entstehen, lassen gleich ein Wohlgefühl entstehen. 

Die Haflinger der Hirschalpe grasen nebenan und machen einen tiefenentspannten Eindruck - kein Wunder, wer das Glück hat, in solch einer Bergkulisse weiden zu dürfen, kann nur happy sein. 

Und ja, ab und an stelle ich es mir schon vor, wie es wohl wäre, dort oben auf einer Alpe zu leben, morgens aufzuwachen, auf die Terrasse zu treten und in die einmalige Natur und Bergwelt zu blicken *seufz*. 

Soooo süß :)
Wohl gesättigt und für die letzten Meter talwärts motiviert ging es für uns nun also wieder zurück zum Parkplatz. 

Was für eine wunderschön Tour, die man auch halbtags machen kann. Ich freue mich so sehr, dass der Alpsommer nun begonnen hat und bin gespannt, was mich dieses Jahr so alles erwartet, welche Fleckerl ich entdecken werde und welche Abenteuer auf mich warten. Egal wo, egal was - es ist für mich der perfekte Ausgleich und die nachhaltigste Energie-Quelle, die meine Seele atmen lässt. Und wenn die ganze Familie dabei ist, ist das Glück vollkommen!

Eine Bitte habe ich noch! Wieder einmal fiel mir bei meiner Tour auf, dass die wenigsten beim vorbeilaufen grüßen...... warum denn eigentlich nicht? Es kostet nichts, tut nicht weh und schenkt einfach nur ein lächeln, das uns allen einfach guttut. Das sollten sich alle "Stoffel" (wie man das bei uns im Allgäu halt so sagt) mal überlegen. Über 1000m ist man eh Per-Du, nichts gehört uns, wir sind alle gleich!

Vielleicht werdet Ihr überrascht sein, wie schön es sein kann, mit einem lächeln gegrüßt zu werden, gerade jetzt, wo man sonst in allen Begegnungsstätten sich nur mit Mundschutz gegenüber tritt......

In diesem Sinne: "Pfiat Eich" und genießt den Alpsommer! Schon bald soll Urlaub im Allgäu wieder möglich sein....
Mal sehen, wo es mich als nächstes hinverschlägt.... *zwinker*. Natürlich sind meine Touren schon in Planung....

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia


Beliebte Posts aus diesem Blog

Was mir grad so am Herzen liegt ...

Annamia Deko-Himmel....